Jahreshauptversammlung 2013: Die erweiterte Beratung hat sich bewährt und wird deshalb fortgeführt

Dass Haus & Grund Kaiserslautern sich der Marke von 3.000 Mitgliedern weiter nähert, ist nur ein Beleg für die hervorragende Arbeit, die der Vorstand um den wiedergewählten 1. Vorsitzenden Jürgen Hammel geleistet hat. Richtig gut kommt der Service an – mit neuen Beratungsangeboten wie der telefonischen Rückruf-Sprechstunde.

 Guter Service für die Mitglieder: Landesverbandsdirektor und  Referent Ralf Schönfeld (2.v.l.) und das erfolgreiche Führungsteam von Haus & Grund Kaiserslautern mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Hammel (2.v.r.) und seinen Mitstreitern (von links) Wolfgang Schmitt, Edelgard Mischler, Hildegunde Zott, Ingrid Drewitz, Matthias Ahlheim und Dr. Peter Hein.

Guter Service für die Mitglieder: Landesverbandsdirektor und Referent Ralf Schönfeld (2.v.l.) und das erfolgreiche Führungsteam von Haus & Grund Kaiserslautern mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Hammel (2.v.r.) und seinen Mitstreitern (von links) Wolfgang Schmitt, Edelgard Mischler, Hildegunde Zott, Ingrid Drewitz, Matthias Ahlheim und Dr. Peter Hein.

Egal wie gut eine Vorbereitung auch ist: Ob ein neues Angebot gut ankommt, zeigt sich erst in der Praxis. Und diesen Praxistest hat die Erweiterung der Beratung von Haus & Grund Kaiserslautern mit Bravour bestanden. Dank Maßnahmen wie der telefonischen Rückruf-Sprechstunde konnte der Verein 2012 deutlich mehr Mitgliedern helfen als noch im Vorjahr (die Beratungsleistungen stiegen von 1.536 auf 2.544). Deshalb wurde die ursprünglich auf zwei Jahre festgelegte Erprobungsphase auch einige Monate vor der Zeit beendet und das Beratungsangebot vorzeitig zur Dauerlösung erklärt. Das beschloss die Jahreshauptversammlung des Vereins – sehr zur Freude von Jürgen Hammel – einstimmig.

Die Zahl der Mitglieder steigt auch 2013 weiter

Der 1. Vorsitzende wurde von den Mitgliedern wie sein Stellvertreter Matthias Ahlheim und mehrere Beiratsmitglieder (siehe Infokasten) im Amt bestätigt. Für die große Zustimmung gibt es gute Gründe. Haus & Grund Kaiserslautern wächst und gedeiht unter der alten und neuen Führung. So konnte die Zahl der Mitglieder im Jahr 2012 durch 172 Beitritte unter dem Strich um 76 auf 2.818 gesteigert werden.

Und auch wenn das laufende Jahr noch nicht ganz beendet war (und ist), konnten die Verantwortlichen für die Bilanz 2013 bereits weiteres Wachstum ankündigen. Zugelegt hat der Verein aber nicht nur bei den Beratungen und den Mitgliedern, sondern auch in einer weiteren erfreulichen Kategorie: 2012 konnten in 777 Fällen Anliegen der Mitglieder außergerichtlich bearbeitet und erledigt werden. Das ist mehr als doppelt so oft wie im Jahr zuvor.

Umso beachtlicher bei all diesen Verbesserungen im Service, dem gestiegenen Personalaufwand und einem Komplettaustausch der EDV ist die Tatsache, dass der Vorstand so solide gewirtschaftet hat, dass im Jahr 2012 trotzdem ein Überschuss unter dem Strich stand.

Spannende Vorträge zu topaktuellen Themen gehören traditionell zu den Mitgliederversammlungen in Kaiserslautern. Diesmal gab Landesverbandsdirektor Ralf Schönfeld passend zur Jahreszeit Tipps und Empfehlungen, wie Haus, Wohnung und Geschäftsräume wirksam vor Einbruch geschützt werden können.

 

Personalien
  • Der 1. Vorsitzende Jürgen Hammel wurde wie sein Stellvertreter Matthias Ahlheim im Amt bestätigt.
  • Neu im Beirat ist Petra Wagner. Wiedergewählt ins Gremium wurden Hildegunde Zott, Edelgard Mischler, Paul Wenk und Dr. Peter Hein.
  • Zum Geschäftsstellen-Team gehört neben Sabine Schmidt und Monika Röder-Rißmann seit dem 1. Mai 2013 auch Silvia Wiking.
  •  Neu im Team: Rechtsanwalt Sebastian Tilly.Bei der Rechtsberatung hat sich ein Wechsel ergeben: Für Susanne Lersch (im Mutterschutz mit anschließender Erziehungszeit) ist seit Anfang September Rechtsanwalt Sebastian Tilly (Foto) als juristischer Mitarbeiter für den Verein tätig.

Zurück