Jürgen Hammel feiert Jubiläum: Ein Vierteljahrhundert im Dienst der Lautrer Haus- und Grundeigentümer

In diesen Tagen durfte Jürgen Hammel ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Er ist seit 25 Jahren Vorsitzender des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Kaiserslautern und Umgebung e.V. Wir werfen einen Blick zurück auf sein Wirken und die Entwicklung, die der Ortsverein seit seinem Amtsantritt genommen hat.

Jürgen Hammel

Ein blau-silbernes Jubiläum: Der Rechtsanwalt
Jürgen Hammel ist bereits seit 25 Jahren
Vorsitzender von Haus & Grund Kaiserslautern.

Im Frühsommer 1987 bewarb sich Jürgen Hammel um die Übernahme der Rechtsberatung bei Haus & Grund Kaiserslautern. Werner Reichert, der langjährige Vorsitzende und Rechtsberater des Vereins, war kurz zuvor verstorben. Der damals 30-jährige Rechtsanwalt konnte sich trotz einer „Vielzahl von Bewerbungen“ – so heißt es im Protokoll der Sitzung vom 24. Juni – erfolgreich durchsetzen. So beauftragten ihn der Vereinsvorstand und der Beirat mit der Übernahme der Rechtsberatung zum 1. Juli desselben Jahres. Und drei Monate später wählte ihn die Mitgliederversammlung einstimmig zum ersten Vorsitzenden des Vereins.

Das Beratungsangebot wurde kontinuierlich ausgebaut

Zu einer ersten großen Neuerung während seiner Amtszeit kam es 1989, als das Beratungsangebot des Vereins um die steuerliche Beratung erweitert wurde. „Nach meiner Überzeugung ist Haus & Grund ein Dienstleister, der sich Mitgliedern und potentiellen Interessenten auf Ortsvereinsebene nur über ein möglichst umfassendes Beratungsangebot rund um die Immobilie als attraktiv präsentieren kann“, erläutert der inzwischen 55-jährige Jurist zugleich rückblickend und vorausschauend. So ist auch bereits seit dem Jahr 1999 – also zum zarten Beginn der heute so breit diskutierten Energiewende im Immobilienbereich – die Energieberatung durch einen unabhängigen Energieberater Bestandteil des Leistungsspektrums.

Zukunftsthemen lagen dem zweifachen Vater von Anfang an am Herzen: „Meine Hauptaufgabe sehe ich seit Anbeginn meiner Tätigkeit darin, das Dienstleistungsangebot so zu entwickeln und unter Einsatz moderner Kommunikationsmittel derart zu gestalten, dass wir unsere langjährigen älteren Mitglieder weiter mitnehmen, aber gleichzeitig auch für junge Mitglieder interessant sind und bleiben“, so Jürgen Hammel. „Das bedeutet unter anderem auch, dass unsere Beratungsangebote über den klassischen Kernbereich der Haus & Grund Beratung, nämlich der des Vermieters – die natürlich weiterhin große Bedeutung hat! –, hinausgehen müssen. Wir müssen auch Antworten auf die Fragen von Wohnungseigentümern, von den Käufern oder Bauherren eines selbstbewohnten Eigenheims oder für die Mitglieder, die Eigentum an die nächste Generation weiterreichen wollen, bereit halten.“

Die Mitgliederzahl stieg während Hammels Amtszeit um rund 75%

Das wissen auch die Eigentümer vor Ort zu schätzen: Zählte der Verein 1987 noch 1.600 Mitglieder, konnte auf der Jahreshauptversammlung 1992 bereits das 2.000ste Mitglied willkommen geheißen werden. Auch in den Folgejahren stieg die Mitgliederzahl kontinuierlich an; inzwischen zählt der Verein rund 2.800 Mitglieder. Hierauf ist der Vorsitzende stolz: „Dass es uns gelingt, in einem schwierigen Umfeld – das heißt in einem vom Mietern dominierten Markt in der Region Kaiserslautern –, unsere Mitgliederzahl auf hohem Niveau stetig zu steigern, ist für mich ein Beleg unserer guten Arbeit.“

Der Beratungsbedarf wird aber auch nicht kleiner, wie nicht nur eine eigens durchgeführte Mitgliederbefragung zeigte. Jürgen Hammel, übrigens Fachanwalt sowohl für das Miet- und Wohnungseigentumsrecht als auch für das Bank- und Kapitalmarktrecht, verdeutlicht das am Beispiel des Themas Versicherung: „Wir beobachten, dass zunehmend Fragestellungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Versicherungsschäden Bedeutung gewinnen. Das liegt auch daran, dass der klassische Versicherungsbetreuer, den der Eigentümer häufig aus dem eigenen Umfeld kannte und der sich auch um eine rasche Schadensabwicklung für seine Kunden bemühte, heute durch vom Versicherer beauftragte externe Schadensregulierer ersetzt wird.“ Genau das verursacht nicht selten Probleme, bei denen das Mitglied kurzfristig eine Beratungs- und Unterstützungsleistung seitens des Haus & Grund Ortsvereins erwarten und diesen auch daran messen dürfe. hug/mm

Zurück